Der Fachkräftemangel in Notariaten wird bundesweit immer größer. Dies ist eine große Chance zur Weiterbildung oder Umschulung. Verfügen Sie bereits über eine Ausbildung als Rechtsanwalts- oder Verwaltungsfachangestellte, eine Ausbildung als Bürokauffrau/-mann, haben z.B. viele Jahre als Sekretärin/Sekretär verantwortungsvolle Tätigkeiten übernommen oder haben vor Jahren schon mal in einem Notariat gearbeitet, Ihre Kenntnisse müssen aber wieder aufgefrischt werden?

Dann haben Sie mit diesem (berufsbegleitenden) Crash-Kurs Notariat die einmalige Gelegenheit, für die Tätigkeit in einem Notariat die erforderlichen Grundkenntnisse in den Bereichen Berufs- und Beurkundungsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Familienrecht, Erbrecht und Grundbuchrecht zu erwerben. Der Kurs beinhaltet auch das Erlernen der Ausfertigung/Abwicklung von Urkunden sowie das Erstellen von Kostenrechnungen.

Nach einer mehrjährigen Tätigkeit in einem Notariat haben Sie dann berufsbegleitend die Möglichkeit, sich weiterzubilden und den staatlich anerkannten Kammerabschluss zur Notarfachwirtin/zum Notarfachwirt zu machen.

Die Weiterbildung wird als Einzelunterricht oder als Unterricht für max. 2 Teilnehmer(innen) an Samstagen in der Zeit von 9 – 17 Uhr stattfinden.

Die Kosten der Weiterbildung betragen 1.500,00 € für 4 Samstage als Einzelunterricht und 2.000,00 € für 2 Teilnehmer. Jeder weitere Zusatzsamstag zur Vertiefung kostet 500,00 €.

Die Lerninhalte können Sie unter folgendem Link einsehen/herunterladen:

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter +49 (0) 172 / 28 52 680 (Dr. Frank Tykwer) oder per E-Mail an info@akademie-notarfachwirte.de.